Top

Simcro-Innovation



1. ANFORDERUNGSPROFIL

Die Entwicklung all unserer Produkte beginnt mit einem Anforderungsprofil. Wir bei Simcro schrecken nicht davor zurück, dieses Anforderungsprofil infrage zu stellen, um die Erfolgsparameter möglichst breit aufzustellen.

2. IDEENFINDUNG

In Bezug auf das Anforderungsprofil verbinden wir zunächst die Vorgaben mit bekannten technischen Optionen. Von dieser technischen Grundlage aus erforschen wir innovative Möglichkeiten und wägen unsere Ideen gegen die Wirtschaftlichkeit des Endprodukts ab.

3. KONZEPTDARSTELLUNG

Anhand eines Storyboards erklärt Simcro seinen Kunden die Innovationskonzepte, einschließlich der Inspirationsquellen und Ergebnisse. Anschließend präsentieren wir eine Vielzahl an Möglichkeiten, die das Anforderungsprofil erfüllen.

4. FERTIGSTELLUNG DES KONZEPTS

Unsere Kunden wählen die Konzepte, die sie gerne weiter untersucht haben möchten.

5. KONZEPTENTWICKLUNG

Bei der Konzeptentwicklung trifft das freie Denken auf die wirtschaftliche Realität.

6. ENTWICKLUNG DES DESIGNS

In einem iterativen Designverfahren wird das Produkt auf Herz und Nieren geprüft: Es muss sowohl die Kundenanforderungen als auch die fünf Kriterien artgerechte Tierhaltung, Arbeitssicherheit, Wirksamkeit, Anwenderfreundlichkeit und Wirtschaftlichkeit erfüllen.

7. FERTIGUNGSMITTEL

Nach den erfolgreichen Feldversuchen und der Freigabe eines Prototyps durch den Kunden erstellt Simcro die Fertigungsmittel.

8. ALPHA-TESTS

Nun werden die Herstellung und Montage des Produkts getestet. Das erstmalig unter kommerziellen Bedingungen hergestellte Produkt wird noch einmal für abschließende Feldversuche freigegeben.

9. PRODUKTDOKUMENTATION

Nach den erfolgreichen Alpha-Tests dokumentiert Simcro alle Gebrauchs- und Wartungsanweisungen nach den entsprechenden internationalen Normen.

10. KOMMERZIELLE FERTIGUNG

Die Endprodukte werden in der Produktionswerkstatt von Simcro gefertigt. Sie werden verpackt und den Lieferbedingungen des Kunden entsprechend verschickt, weltweit.